Suche
  • Daniela Föller

Blutdruckmessung bei Hund und Katze –ein wichtiger Baustein der Gesundheitsvorsorge

Seit vielen Jahren gehört die regelmäßige Blutdruckmessung zu den Standart-Untersuchungen in der Humanmedizin. – Und das ist auch gut so. - Mit dieser einfachen Untersuchung kann nicht nur die aktuelle Kreislaufsituation eingeschätzt werden, sondern sie kann auch wertvolle Hinweise zur Erkennung oder zur Verlaufskontrolle von anderen Erkrankungen geben. Auch Ihr Tier kann von dieser schnellen und vor allem schmerzfreien Untersuchungsmethode profitieren!



Welche Ursachen hat Bluthochdruck beim Tier?

Anders als beim Menschen kommt Bluthochdruck beim Tier fast nie als eigenständige Erkrankung vor. Das bedeutet, sobald ein deutlich erhöhter Blutdruck festgestellt wird, hat man einen klaren Hinweis auf eine bestehende Grunderkrankung. Dabei handelt es sich meist um Erkrankungen des Herzens, der Nieren, Schilddrüsenüberfunktionen oder Diabetes Mellitus. Häufig ist die Blutdruckerhöhung eines der ersten Symptome und tritt schon auf, bevor das Tier krank wirkt oder Veränderungen im Blutbild sichtbar werden. Das macht die Blutdruckmessung zu einem perfekten Screening Verfahren zur Gesundheitsvorsorge beim Kleintier, da sie mit wenig Aufwand, schnell, schmerzfrei und kostengünstig durchgeführt werden kann.


Wie hoch ist der normale Blutdruck bei Haustieren:

Hunde: 133/75 mmHg (rassespezifisch) Katzen: 124/84 mmHg (rasseunabhängig)

Ab einem systolischen Blutdruck von > als 180mmHg oder einem diastolischen Blutdruck von >120mmHg liegt ein hohes Risiko für Organschädigungen vor. In der täglichen Praxis werden häufig Blutdruckwerte von >200, manchmal sogar >260 ermittelt. Bei solchen Patienten muss der Blutdruck medikamentös gesenkt und die zugrundeliegende Ursache gefunden werden.


Welche Folgen hat unbehandelter Bluthochdruck für mein Tier?

Der Bluthochdruck führt zu einer erhöhten Belastung des Herzens und zur Schädigung von kleinen Arterien, den sogenannten Arteriolen. Deshalb sind vor allem stark durchblutete Organe betroffen:

Augen (bis hin zu plötzlichem Erblinden, oder auch Einblutung ins Auge Nieren Herz Gehirn (Schwellungen oder Blutungen, die sich in Form von Kopfschmerzen, Depressionen, Lähmungen, Schlaganfällen, oder epileptischen Anfällen äußern können)


Wie läuft eine Blutdruckmessung ab?

Bei der Blutdruckmessung ist es wichtig auf das Tier und die jeweilige Situation einzugehen. Um Stresseinflüsse zu vermeiden, findet die Blutdruckmessung idealerweise zu Beginn der Untersuchung statt. Und wird am Vorderbein oder der Schwanzwurzel vorgenommen. Dazu rasiert man eine kleine Stelle über der Arterie frei, legt oberhalb eine Blutdruckmanschette an, und misst dann genau wie beim Menschen den Blutdruck durch Aufpumpen der Manschette und langsames Ablassen der Luft. Statt des Stethoskops beim Menschen nutzt man ein spezielles Gerät, das den wiedereinsetzenden Blutfluss registriert.


Mein Tier ist immer sehr aufgeregt, sind die Messungen dann auswertbar?

Wissenschaftliche Studien, die einen Tierarztbesuch simulierten, haben gezeigt, dass der Blutdruck beim Transport und im Wartezimmer meist zunächst erhöht ist. Der Blutdruck sinkt dann innerhalb von 10 Minuten wieder auf einen normalen Alltagswert. Bei der Untersuchung kann der Blutdruck dann wieder etwas steigen, aber auch bei unangenehmen Untersuchungen wie Fiebermessen steigt er meist nicht um deutlich mehr als 30mmHg an.

Das bedeutet: Das Tier muss möglichst stressarm behandelt werden. Sehr hohe Werte sind immer ein Alarmzeichen und dürfen auch bei stark aufgeregten Tieren nicht verharmlost werden.


Was kostet eine Blutdruckmessung?

Die Kosten für die reine Blutdruckmessung liegen bei <20€.


Ich möchte den Blutdruck meines Tieres kontrollieren lassen, brauche ich einen Termin dafür?

Aufgrund der Corona-Krise behandeln wir nur noch nach Terminvereinbarung.

Rufen Sie einfach während der Sprechzeiten an, um einen solchen zu vereinbaren.

Mo-Fr. 09.00 – 18:00 Uhr, unter Tel. 06655-1356.


0 Ansichten

Adresse

Öffnungszeiten

Tierarztpraxis Föller

August-Rosterg-Str. 20

36119 Neuhof

Tel 06655-1356

Terminsprechstunde

Mo-Fr 09:00 - 18:00 Uhr

Offene Sprechstunde

wegen der aktuellen Coronavirus-Situation behandeln wir bis auf weiteres nur nach Terminvereinbarung

Hier finden Sie uns auf facebook:

...wenn Sie mit uns zufrieden sind, freuen wir uns über eine positive Bewertung!

© 2019 byTierarztpraxis Föller